MMag. Franziska Bruckner

Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien sowie Malerei und Animationsfilm an der Universität für angewandte Kunst Wien. 2009-2013 Assistentin in Ausbildung am Wiener Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Redaktionsmitglied bei rezens.tfm – e-Journal für wissenschaftliche Rezensionen. Seit 2010 Koordinatorin der AG Animation, Gesellschaft für Medienwissenschaft e.V., seit 2013 im Vorstand der ASIFA-Austria. Derzeit Dozentin an der Universität Wien und Eberhard Karls Universität Tübingen. Forschungsschwerpunkte: Animationsfilm, Experimentalfilm, Verbindung von bildender Kunst und Film.

Publikationen:

(Auswahl)

 

Franziska Bruckner: Malerei in Bewegung. Studio für experimentellen Animationsfilm an der Universität für angewandte Kunst Wien. Wien/New York 2011.

 

– /Christian Schulte/Stefanie Schmitt/Kathrin Wojtowicz (Hg.): Vlado Kristl. Der Mond ist ein Franzose. Wien 2011.

 

– /Melanie Letschnig/Georg Vogt (Hg.): Techniken der Metamorphose – Positionen zum Animationsfilm.Wien 2010.

 

– : "Hybrides Bild, Hybride Montage". In: Montage AV. Zeitschrift für Theorie und Geschichte audiovisueller Kommunikation. 22/2, 12 2013. S. 59-78.

e-Mail:

franziska.bruckner@univie.ac.at

Biografische Angaben aktualisiert am 17.06.2014

Rezensionen: