Katharina Stalder

Regisseurin, Übersetzerin und Theaterwissenschaftlerin. Ausbildung am Conservatoire d'Avignon und den Universitäten von Wien und Montpellier, diverse Weiterbildungen (z. B. in Buenos Aires mit der Theatergruppe Théâtre Organic). Seit 1997 professionelle Inszenierungen von Texten zeitgenössischer Autor_innen; auch pädagogische Theaterprojekte mit Amateur_innen und Studierenden. Künstlerische Leiterin der Theatergruppe L'ambiguË in Montpellier und Doktoratsstudentin in Paris an der École Normale Supérieure (ENS). Ihre Übersetzung von Philipp Weiss' Stück Un beau lièvre est le plus souvent l'Unisollitaire ist im Januar 2016 bei den Éditions Théâtrales (Paris) erschienen.

Biografische Angaben aktualisiert am 17.02.2016

Rezensionen: